zurück zum Events-Überblick

Zwei Aikido-Kids waren Teilnehmer bei den World Games

kl DSC08094ra

 

Dieses Mal fanden die World Games, die Weltspiele der nicht olympischen Sportarten, im Ruhrgebiet statt. Im Aikido gibt es keine Wettkämpfe, deshalb war die japanische Selbstverteidigungsart Aikido als „Demonstrationswettbewerb“ mit einer Vorführung vertreten.

Aus Korb nahmen die Aikido-Kids Anne und Willi Minet bei dieser Vorführung teil. Mit ca. 50 Kindern und Jugendlichen aus ganz Deutschland haben sie als Abordnung des Aikido-Nachwuchses die große Vorführung in eingeleitet und zeigten gekonnt einen Ausschnitt aus ihrem Aikido-Trainingsprogramm. Hochrangige Aikidoka aus der ganzen Welt folgten mit ihren Darbietungen. Höhepunkt war die Aikidodemonstration durch den ranghöchsten Aikidolehrer, Moriteru Ueshiba, dem Enkel des Aikidobegründers.

Für die beiden Kinder war es ein tolles Erlebnis mit etwas Lampenfieber, denn wann tritt man schon vor 2000 Zuschauern auf!

kl aDSC08093rakl DSC08096ra